Gemeinde Jüchen

                     

      

 

 

 

Gemeinde Jüchen

Bildergebnis für Wappen gemeinde Jüchen

Wappen der Gemeinde Jüchen

 

22. April 2018  Energie - Jüchen

Tagebau-Koloss geht auf Wanderschaft

Jüchen (dpa) - Ein riesiges Arbeitsgerät aus dem Braunkohletagebau Garzweiler wandert heute von der westlichen Hälfte des Tagebaus Richtung Osten. Der 2500 Tonnen schwere Absetzer soll in den nächsten Jahren den ausgekohlten Teil südlich von Jüchen verfüllen. Mit seinem 90 Meter langen, schwenkbaren Ausleger kann der Absetzer täglich 130 000 Kubikmeter Abraum, den die Bagger an anderer Stelle abgetragen haben, an die richtige Stelle verteilen.

Quelle:http://www.sueddeutsche.de/news/wirtschaft/energie---juechen-tagebau-koloss-geht-auf-wanderschaft-dpa.urn-newsml-dpa-com-20090101-180421-99-991709

1. März 2018

Sechs Mega-Rotoren in Jüchen geplant

Ganz im Süden des Gemeindegebiets soll ein zweiter Windpark entstehen. Zunächst muss der Flächennutzungsplan geändert werden

Die Windkraft soll in Jüchen weiter ausgebaut werden. Bislang drehen sich an der Grenze zu Grevenbroich vier Rotoren, nun sollen ganz im Süden des Gemeindegebietes weitere große Windräder errichtet werden

Quelle: http://www.rp-online.de/nrw/staedte/grevenbroich/sechs-mega-rotoren-in-juechen-geplant-aid-1.7427876

6. Januar 2018

Ein grünes Band rund um den Tagebau

Jüchen. Der neu gegründete Zweckverband der Tagebau-Randgemeinden will 2018 mit sichtbaren Veränderungen am Abbaugebiet beginnen. Ein 70 Kilometer langer Grünstreifen mitsamt Radschnellweg soll ab diesem Jahr angelegt werden

Quelle: http://www.rp-online.de/nrw/staedte/juechen/ein-gruenes-band-rund-um-den-tagebau-aid-1.7304065

9. Dezember 2017

Zweckverband Tagebau stimmt der Vereinbarung mit RWE zu

Jüchen. Der Zweckverband Tagebaufolgelandschaft hat sich gestern Abend im Mönchengladbacher Haus Erholung gegründet. Die Politiker aus den beteiligten Kommunen Mönchengladbach, Erkelenz, Jüchen und Titz wählten den Mönchengladbacher Bau- und Planungsdezernenten Gregor Bonin zum Verbandsvorsteher

Quelle: http://www.rp-online.de/nrw/staedte/grevenbroich/zweckverband-tagebau-stimmt-der-vereinbarung-mit-rwe-zu-aid-1.7255931

6. Dezember 2017

RWE-Zuschuss soll kein Schweigegeld sein

Jüchen. Der Jüchener Bürgermeister fordert im Vorfeld der Konstituierung des Zweckverbandes Tagebaufolgelandschaften Transparenz. RWE erkaufe sich mit seiner Beteiligung nicht das Wohlverhalten der vier beteiligten Kommunen.

Quelle: http://www.rp-online.de/nrw/staedte/juechen/rwe-zuschuss-soll-kein-schweigegeld-sein-aid-1.7248319

28. November 2017

Bezirksregierung genehmigt den Tagebauverband

Jüchen. Passgenau zur konstituierenden Sitzung des Zweckverbandes Tagebaufolge(n)landschaft Garzweiler am 8. Dezember in Mönchengladbach hat nun die Bezirksregierung Köln den formalen Startschuss gegeben

Quelle: http://www.rp-online.de/nrw/staedte/juechen/bezirksregierung-genehmigt-den-tagebauverband-aid-1.7231182

6. Oktober 2017

Windräder nur im Süden

Jüchen. Im Süden will die Gemeinde im Regionalplan neue Standorte für Windräder dulden. Der Norden der Gemeinde Jüchen soll aber unbelastet bleiben.

Der Kohletagebau "verabschiedet" sich mehr und mehr und "wandert" aus dem Jüchener Gemeindegebiet in Richtung Erkelenz. Da, wo der ehemalige Tagebau zu- und aufgeschüttet wird, sollen jetzt nicht nur landwirtschaftliche Flächen rekultiviert werden

Quelle: http://www.rp-online.de/nrw/staedte/juechen/windraeder-nur-im-sueden-aid-1.7125330

20. Juli 2017  

Streit um Ewigkeitskosten nach dem Tagebau

Jüchen. Bürgermeister Harald Zillikens freut sich auf die Mitgestaltung im "Zweckverband Tagebaufolgelandschaften". Aber FWG-Chef Gerolf Hommel schaltet sich in den neu entfachten Streit um die Ewigkeitskosten nach dem Tagebau ein.

Quelle: http://www.rp-online.de/nrw/staedte/juechen/streit-um-ewigkeitskosten-nach-dem-tagebau-aid-1.6959948

Nach oben