Amprion

AMPRION

 

Es liegt in der menschlichen Natur,

vernünftig zu denken und unvernünftig zu handeln.

Anatole France   (1844  -  1924)

 

 

 

 

Amprion, wer oder was ist das eigentlich ?

26.07.2014

http://de.wikipedia.org/wiki/Amprion

Amprion aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie

31.05.2012

Stromnetzbetreiber präsentieren ihre Ausbaupläne

Die vier großen Stromnetzbetreiber 50Hertz, Amprion, Tennet und TransnetBW haben am Mittwoch ihren nationalen Netzentwicklungsplan (NEP) vorgestellt. Darin entwerfen die Unternehmen verschiedene Szenarien, wie das deutsche Stromnetz für die Energiewende um- und ausgebaut werden müsse. Die Netzbetreiber rechnen so unter anderem vor, dass bis 2022 etwa 3800 Kilometer neue Stromleitungen errichtet werden müssten. Bis zum 10. Juli kann die Öffentlichkeit Stellung zu den Plänen nehmen.

Link zum vollständigen Text

Fragen der BI:

Warum müssen 3.800 Kilometer neue Stromleitungen erstellt werden ?

Die Stromleitungen sind doch schon vorhanden !

Es müssen also doch nur neue Anschlüsse für die neuen Kraftwerke erstellt

werden, weswegen verspargeln aber die o.a. Netzbetreiber auf einmal

ganze Landstriche ?

Und weswegen führen diese Leitungen immer wieder an Kohlekraftwerken

vorbei ?   Die sollen doch bald abgeschaltet werden !

 

(Ein Schelm wer böses dabei denkt !!!)

 

Sollen so die Kohlekraftwerke und BOA Blöcke auf Kosten der Stromkunden

abgezahlt werden ?

Die Energiekonzerne verdienen schon jetzt Milliarden an uns, wollen die 

jetzt Billionen verdienen ?

 

Und die Regierung sieht so gut wie tatenlos zu und unterstützt nur die

Energie - Lobby !!!

Das ist eine Schande !!!

 

07.09.2011, 10:51 Uhr
RWE schließt Verkauf von Amprion-Mehrheit ab

Essen - Die RWE AG hat den Verkauf von 74,9 Prozent der Anteile am Übertragungsnetzbetreiber Amprion abgeschlossen. Käufer ist ein Konsortium aus der Versicherungswirtschaft und von Versorgungswerken unter Führung der Commerz Real AG.

RWE bleibt zunächst noch mit 25,1 Prozent an Amprion beteiligt und wird zudem über das Konsortium einen indirekten Anteil an Amprion von durchgerechnet 10,8 Prozent halten. Ebenso hält die Commerz Real AG zunächst noch durchgerechnet 13 Prozent an Amprion. Diese nur vorübergehend von RWE und Commerz Real gehaltenen Anteile sollen kurzfristig durch die Commerz Real AG an weitere Investoren vermarktet werden.

Link zum vollständigen Text

 

 Amprion

Unternehmensform GmbH

 Unternehmenssitz   Dortmund

 Mitarbeiter                850

 Branche                     Übertragungsnetzbetreiber

 Webseite                   www.amprion.net

Die Amprion GmbH (vormals RWE Transportnetz Strom GmbH) ist eine Tochtergesellschaft der RWE AG und beschäftigt ca. 850 Mitarbeiter, ihr Hauptsitz befindet sich in Dortmund. Innerhalb der RWE nimmt Amprion die Rolle des Übertragungsnetzbetreibers (ÜNB) nach dem Energiewirtschaftsgesetz  (EnWG) für den Strombereich wahr.Ziel und Aufgabe der Amprion ist die Bündelung sämtlicher Aktivitäten des RWE -Konzern rund um das Höchstspannungsnetz. Amprion wird als Indepedent Transmission Operator (Unabhängiger Übertragungsnetzbetreiber) auf Basis des 3. EU-Binnenmarktpaketes ausgestaltet. Mit einer länge von 11.000 km besitzt die Gesellschaft das längste Höchstspannungsnetz in Deutschland. Darüber hinaus ist Amprion verantwortlich für die Koordination des Verbundbetriebs in Deutschland sowie als Koordinierungsstelle UCTE-Nord auch für den nördlichen Teil des UCTE-Systems, welche die Länder Belgien,Bulgarien,Deutschland,Niederlande,Östereich,Polen,Rumänien,Slowakische Republik,Tschechische Republik und Ungarn umfasst.Von der Systemführung Netze (früher: Hauptschaltleitung) der RWE Transportnetz Strom auf dem Arial der Umspannanlage Brauweiler wird der größte Teil des RWE-Transportnetzes überwacht und ferngesteuert. Die Netzzentrale hat auch eine  wichtige Funktion im europäischen Stromverbund.

Nach oben